· 

Häfft

Werbung *Testprodukt*

 

Hallo meine Lieben. Heute kam mein kostenloses Testprodukt von der Firma Häfft bei mir an.

 

1990 gründeten Andy Reiter und Stefan Klingberg den Häfft-Verlag. Die Idee dazu kam ihnen in der Schule. Mit der "Häfft-Serie" avancieren sie sich zum beliebtesten Hausaufgabenheft. Im Laufe der Jahre wurden zahlreiche neue Ideen und Produkte entwickelt und verwirklicht. Häfft deckt für alle Lebenslagen und Altersgruppen verschiedene Kalender, Organizer und Timer ab.

Das Sortiment umfasst neben den Kalender, Timern und Organizer auch sämtliche Hefte von der Grundschulzeit bis zum Abitur.

 

Mein Fazit

Mein Paket enthielt den Chäff-Timer Kalender 2018. Er hat eine "Dauer" von 12 Monaten, mit Monatskalender, Wochenplaner und vielen Extras. Damit kann ich meinen Alltag gut planen. Abgebildet ist auf dem Kalenderdeckel die Astrouhr. Den Hauptteil bildet der Wochenkalender von Januar-Dezember 2018 mit einer kompletten Woche auf einer Doppelseite. Immer die ganze Kalenderwoche im Blick und dabei auch noch ausreichend Platz für Notizen. Unterteilung in Tageszeiten, To-Do-Liste, Eventticker und Ferientermine. So geht mir garantiert kein Termin durch die Lappen. 

Großzügige Notizseiten, Urlaubsplanungsliste, Waschzeichen und Kleidergrößen, Geschenkideen- und Verleihlisten, Adressseiten, Umrechnungstabellen, S-Bahn- und U-Bahn-Netze, Entfernungstabellen, Landkarten sowie aktuelle Postgebühren machen ihn zu einem unentbehrlichen Begleiter. Gedruckt wurde er auf FSC-zertifiziertem Papier gedruckt.

 

Anmerkung von mir (ist aber auch meckern auf höchstem Niveau)

Ich hätte es schön gefunden, wenn man vorne oder hinten, eine Dokumententasche hätte. Man bekommt immer mal wieder kleine Zettelchen, oder man macht sich selber Notizen, die man dann da hätte sammeln können. Wenn man mit der Bahn fährt, könnte man dort z.B. die Fahrkarte oder ähnliches verstauen.

 

Vielen Dank an Häfft, für den tollen Timer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0