· 

Wein & Secco Köth

Werbung *Testprodukt*

 

Huhu meine Lieben... Heute habe ich ganz tolle Flaschen von Ralf Köth zum testen bekommen.

 

Der Weinbau liegt in Ralf Köths Wurzeln. Auf dem Hof seiner Eltern und in der Lehre hat er was wichtig ist im Winzerhandwerk gelernt,  Es sind 3 wichtige Dinge Gespür für die Trauben, Respekt vor der Natur und Geduld beim Ausbau der Weine. Die aromatische Vielfalt und die unendliche Fülle an Geschmack hat ihn fasziniert. Alle Secco-Kreationen spielen mit dem Duft und den Geschmack von den Früchten, Kräuter, Blüten und Gewürzen.

Die Suche nach neuen Wein- und Secco-Kompositionen treibt Ralf Köth unermüdlich an.

 

Sein Sortiment umfasst u.a.

  • Wein
  • Sekt
  • Glühwein
  • Alkoholfreie Getränke

Mein Testpaket enthielt drei ganz tolle Produkte

 

Apres-Ski-Secco

  • Mit 3 Sternen und der Note "sehr gut" bewertet vom Genussmagazin "Selection".Mit diesem Palio erleben Sie Ihr blaues Wunder:
  • aromatisch feinherbe Fruchtnoten von vollreifen Brombeeren und schwarzen Johannisbeeren - kombiniert mit einer erfrischenden Minze-Note.
  • Servieren Sie "Palio - Blaue Beeren mit Minze" gut gekühlt im bauchigen Weinglas auf Eis.

 

Rosenblüten-Secco

  • Mit 4 Sternen und der Goldmedaille prämiert vom Genussmagazin "Selection".
  • Prickelnde Lebensfreude pur:
  • ein exklusiver Duft nach sommerfrischen Rosenblüten verschmilzt auf dem Gaumen mit dem eleganten Blütenaroma

Cassis-Secco

  • Mit 3 Sternen und der Note "sehr gut" bewertet vom Genussmagazin "Selection".
  • Die aromatisch-vollmundige, feinherbe Fruchtnote der schwarzen Johannisbeere passt herrlich in die kalte Jahreszeit und verleiht:
  • prickelnde Lebensfreude pur

Mein Fazit:

Apres-Ski-Secco: Von diesem Secco war ich von Anfang an angetan, und wollte ihn unbedingt probieren. Also habe ich mich Abends schön bei Kerzenschein mit einem Glas Apres-Ski-Secco auf Eis und schöner Musik auf die Couch verzogen. Beim Öffnen der Flasche kommt einem schon die fruchtig/herbe Note von den Brom- und Johannisbeeren in die Nase. Die Minze riecht man überhaupt nicht. Beim ersten Schluck hat man den Geschmack dieser Früchte auf der Zunge rumtanzen. Die Minze merkt man erst  ganz ganz ganz sanft im Nachgang,. 

 

Cassis-Secco Also....Dieser Secco ist sehr gewöhnungsbedürftig. Er ist sehr aromatisch. Ich habe einmal an der Flasche gerochen und habe mich geschüttelt. Der Geruch war sehr intensiv, und aufdringlich. Nichts desto trotz habe ich mir ein Glas davon eingeschüttet. Ich habe es ca. 5 Min stehen lassen, und dann getrunken. Er ist absolut nicht mein Fall. Ich finde ihn vom Geschmack sehr herb und bitter.. Ich mag ihn leider absolut nicht.

 

Rosenblüten-Secco Dieser Secco hat mein Herz gewonnen. Der ist zu 100% mein Lieblingssecco. Doch nun will ich erstmal erzählen.. Am Sonntag war bei uns schönes und wärmeres Wetter. So habe ich mich mit dem Secco in mein sonnenerhelltes Wohnzimmer gesetzt, und meine Seele baumeln lassen. Ich öffnete die Flasche und mich kitzelte ein angenehmer Rosenduft in der Nase. So goss ich mir ein Glas ein, und nahm ein Schluck.. Boah, der hat mich umgeworfen. Man merkte den Wein, und ganz eben einen edlen Rosengeschmack. Nee wirklich, man hat den Geruch einer lieblichen Rose geschmeckt. Mit diesem Secco bin ich in absolute Sommerfreude gekommen. Den empfehle ich auf jeden Fall zu 100% weiter..

 

Vielen Dank an Ralf Köth für die tollen Erlebnisse..

Kommentar schreiben

Kommentare: 0